Wie fährt sich ein E-Auto?

Wer von euch ist schon einmal mit einem Elektroauto gefahren? Habt ihr auch große Lust es einfach einmal zu testen? Mit den Modellen des regionalen E-Carsharing FReD ist das stundenweise ganz unkompliziert möglich!
E-Golf

Hier möchten wir euch heute gerne einen Vorgeschmack geben und die kleinen Unterschiede zum „herkömmlichen“ Autofahren aufzeigen. Auch wenn man es im ersten Moment vielleicht nicht vermutet, ein E-Auto fährt sich etwas anders als ein Auto mit Verbrennungsmotor. Und es macht großen Spaß! Aber der Reihe nach.

Es beginnt damit, dass man auf das klassische Geräusch (und Ruckeln) beim Starten des Motors vergeblich wartet. Nach Betätigung des "Start Motor"-Knopfes erscheint der Hinweis "Ready" im Cockpit und es kann losgehen. Auch das Automatikgetriebe ist anfangs vielleicht eine kleine Umstellung, aber nach ein paar Minuten hat man sich daran gewöhnt und genießt das unbeschwerte, beinahe schwerelose Fahren. Anstatt der gewohnten Tourenanzeige werden der aktuelle Verbrauch in Kilowatt und die Gesamtreichweite in Kilometern angezeigt, was gerade bei den ersten Ausfahrten besonders spannend ist. Bergauf wird etwas mehr Energie verbraucht, welche beim Abwärtsfahren oder Bremsen zu einem großen Teil wieder zurückgeladen wird.

Die größte Überraschung ist häufig die ausgezeichnete Leistung des E-Motors, die gerade beim Überholen spürbar wird. Der VW e-Golf beschleunigt in kürzester Zeit, während ein Auto mit Verbrennungsmotor etwas länger braucht, um auf Touren zu kommen. Dieser VW e-Golf hat eine Reichweite von circa 250 Kilometern, im Winter ist diese etwas kürzer (Heizung verbraucht zusätzlich Energie). Es tut sich viel im Bereich E-Mobilität und es kommen laufend neue Fahrzeuge aller Markenpartner auch mit deutlich größeren Reichweiten auf den Markt. Unser Autohaus Patterer-Team beschäftigt sich intensiv mit den neuen Elektromodellen und ist euer kompetenter Ansprechpartner für Neuanschaffung, Reparatur, Service und neuerdings auch für das Laden eures E-Autos!

Mit Elektroautos leisten wir einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und verbessern gemeinsam die CO2-Bilanz. Probiert es am besten einfach einmal aus und überzeugt euch selbst! Die beste Möglichkeit ergibt sich durch das regionale E-Carsharing FReD. Alle weiteren Infos zu den Tarifen und zur Registrierung findet ihr unter www.fred-fahren.at